TCM

TCM Akupunktur

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gibt es viele Möglichkeiten die Schwangerschaft in allen Phasen zu begleiten und Frauen darin zu unterstützen eine gesunde Schwangerschaft zu erleben.

So werden mit sanften Behandlungsmethoden die Mutter wie auch das Kind in seiner Entwicklung unterstützt und gestärkt.

Jede Schwangerschaft bringt grosse Veränderungen mit sich was zu Disharmonien auf physischer und psychischer Ebene führen kann. Viele dieser Schwangerschaftsbeschwerden können sehr gut mit Akupunktur behandelt werden.

  • Übelkeit / Erbrechen
  • Müdigkeit, Erschöpfung
  • vorzeitige Wehen
  • Ödeme
  • Schlafstörungen
  • Rückenschmerzen
  • Hämorrhoiden
  • Sodbrennen

Die Geburtsvorbereitende Akupunktur ab der 36. Schwangerschaftswoche stärkt Frauen für die Geburt.

Sie entspannt die Beckenbodenmuskulatur, Sehnen und Bänder und erhöht so die Chancen auf eine rasche und sanfte Geburt. Gleichzeitig sorgt sie für eine Reifung des Muttermundes und somit für eine kürzere Eröffnungsphase.

Bei Terminüberschreitung kann mit gezielter Stimulation der Akupunkturpunkte die Geburt natürlich eingeleitet werden.

Wochenbett und Stillzeit

Die nachgeburtliche Stärkung ist von grosser Bedeutung

Die chinesische Medizin schenkt der Mutter in dieser wichtigen Zeit besondere Aufmerksamkeit.

Mithilfe von Moxibustion, Akupunktur und chinesischen Kräutern kann bei den folgenden Problemen eine Unterstützung erfolgen:

  • Nachwehen
  • Laktationsprobleme (Milchstau, mangelnde Milchbildung)
  • Erschöpfung
  • Postnatale Depression

Therapeutin: Renate Kindler, dipl. TCM Therapeutin Akupunktur, renate@haerzchlopfae-hebamme.ch

Kurzfristige Termine und Termine an anderen Tagen sind möglich und können telefonisch angefragt werden: 078 876 66 65.

Kosten: 135.–/60 min.

Die Behandlungen werden von ihrer Krankenkasse aus der Zusatzversicherung übernommen.

Behandlungstag: jeweils am Mittwochmorgen

Mit der Buchung stimmst Du unseren AGB zu.

Termin vereinbaren